Buddhistisches Zentrum Kassel
Wie komme ich hin?

Karthäuser Straße 5a
34117 Kassel

Tel. +49 (561) 719774
Kassel@diamondway-center.org

Buddhistische Zentrum Kassel

Zu den regelmäßigen Meditationsterminen, an denen wir gemeinsam die 16. Karmapa-Meditation üben, ist jeder herzlich willkommen, der sich für Buddhismus und Meditation interessiert. Die Teilnahme an allen regelmäßigen Terminen und Meditationen ist unverbindlich und kostenlos. Die Meditationen werden auf Deutsch geleitet und bedürfen keinerlei Vorerfahrungen. Wer zum ersten Mal kommt, kann vor der Meditation eine kurze Einführung in den Buddhismus sowie allgemeine Erklärungen zur Meditation bekommen. Dienstag und Freitag sind dafür besonders geeignet. Etwa einmal im Monat sind buddhistische Lehrer zu Gast, die vertiefende Erklärungen geben. Diese Vorträge finden in der Regel an Wochenenden statt.


Das Buddhistische Zentrum Kassel gehört dem gemeinnützigen Verein „Buddhistische Zentren Mitte e.V.” an und hat zurzeit etwa 40 Mitglieder. Entstanden ist unsere Gruppe 1993 nach dem ersten großen Kurs mit Lama Ole Nydahl zum “Bewussten Sterben” in Immenhausen. Damals fanden sich dort am Diamantweg interessierte Leute aus dem Raum Kassel/Göttingen zusammen und gründeten einige Zeit später die erste Kasseler Meditationsgruppe. Wir arbeiten seitdem ehrenamtlich auf der Basis von Freundschaft und Eigenverantwortlichkeit zusammen. Unser Zentrum ist eines von über 600 der Karma Kagyü Linie im Diamantweg Buddhismus weltweit, die von Lama Ole und Hannah Nydahl auf Wunsch des 16. Karmapa gegründet wurden. Alle diese Zentren stehen unter der spirituellen Leitung des 17. Karmapa Thaye Dorje.